elektr. Fußbodenheizung (Tag- und Nachtstrom)

Elektrische Fußbodenheizung von Devi

Hier gehts zum Shop.

Elektrische Fußbodenheizungen sind eine preiswerte, komfortable und zukunftssichere Alternative zu den bekannten herkömmlichen Heizungssystemen und haben sich in der Praxis gut bewährt. Die einwandfreie Funktion mehrere Millionen m² installierter Fläche in der Bundesrepublik Deutschland sind der beste Beweis dafür. Hinzu kommen die typischen Vorteile einer Niedertemperatur - Flächenheizung. Durch die gleichmäßige Wärmedarbietung über die Fußbodenoberfläche kommt das Temperaturprofil einer Fußbodenheizung der --Idealheizung-- am nächsten. Ein gleichmäßiges Raumklima bewirkt, dass die tatsächliche Temperatur subjektivum 1-2°C wärmer empfunden wird. Das erlaubt eine entsprechende Absenkung der Raumtemperatur ohne Einbuße an Behaglichkeit und damit eine Energieeinsparung von bis zu 15%. Auch die positiven gesundheitlichen Aspekte einer Fußbodenheizung sollten nicht unterschätzt werden. Mediziner empfehlen ein Raumklima in dem sich der Mensch behaglich fühlt und seine Gesundheit nicht gefährdet ist. Durch die Absenkung der Raumtemperatur erhöht sich die relative Luftfeuchtigkeit, die einem übermäßigen Austrocknen der Atemwege entgegenwirkt. Herkömmliche Heizkörper werden im Verhältnis zur Raumtemperatur mit relativ hohen Temperaturen betrieben, was zur Folge hat, dass es ständig zu Staubwirbelungen kommt, die die Atemwege zusätzlich reizen. Solche gesundheitlichen Nachteile sind bei der Fußbodenheizung nicht zu befürchten. Die freie architektonische Gestaltung des Gebäudes ist ein weiteres Plus, da keine störenden Heizkörper, Rohre, Nischen usw. die Raumgestaltung beeinträchtigen. Der Einsatzbereich erstreckt sich vom Wohnungsbau über den gewerblichen Bereich bis hin zu öffentlichen Gebäuden.

Bedingt durch die Tarifgestaltung und Anschlussbedingungen der EVU sind elektrische Fußbodenheizungen in folgende Kategorien einzuteilen:

Fußbodenspeicherheizung

Die zugeführte elektrische Energie wird in Wärme umgewandelt und mit gewollter zeitlicher Verzögerung über die Oberfläche des Fußbodens an den zu beheizenden Raum abgegeben. Die Aufladung des Speicherestrichs erfolgt während der EVU - Freigabezeiten. In der Regel sind dies 8 Stunden während der Nacht und 2 Stunden am Nachmittag, dafür wird ein Sondertarif der Energieversorger angeboten.

 

Beispiel für den Einbau von Speicherheizungen in einem Fachwerkhaus vor Estricheinbau

Fußbodendirektheizung

Die aus elektrischer Energie erzeugte Wärme wird mit möglichst geringer zeitlicher Verzögerung abgegeben. Die Aufnahme elektrischer Energie darf daher keiner zeitlichen Einschränkung unterliegen. Dafür ist die devimat Dünnbettheizung die ideale Heizmatte, da sie mit einem Durchmesser von nur 2,3mm bzw. 3,2mm direkt zur Einbettung in Ausgleichsmasse oder Flexkleber unterhalb des Fußbodenbelages geeignet ist. Die auf einem Glasfasergewebe fixierte Teflon - Spezialheizleitung mit Abschirmung eignet sich besonders für den nachträglichen Einbau in Alt- und Neubauten.